Sperrmüllsammlung:

 

1. und 3. Freitag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr in Tschurndorf
2. und 4. Freitag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr in Weppersdorf

Achtung: Für die Wintermonate gibt es Soderregelungen! (siehe Müllkalender)

 

– Sperrmüll: € 13,-/ m³

– Grünschnitt und Gras: € 3,-/m³

– Elektro: Gratis

– Sondermüll (Lacke, Motoröl…): Gratis

– Bauschutt: Fa. STRABAG in Markt St. Martin , Fa. STRAKA Bau Pfnier, Neutal

_______________________________________________________________

Gras- und Laubcontainer:

 – Weppersdorf: bei Altstoffsammelstelle

– Tschurndorf: im Bereich „Alte Tankstelle“

– Kalkgruben: im Bereich Feldgasse/Neugasse

 

Die Container sind frei zugänglich!

Dieses Service der Marktgemeinde Weppersdorf ist für Sie kostenlos, aber mit der Bitte verbunden, ausschließlich Gras und Laub zu entsorgen.

 

Für Laub stellt der BMV zusätzlich Papiersäcke zur Verfügung:

€ 3,30 / Stück; 120 l Fassungsvermögen, sind am Gemeindeamt abzuholen und werden mit der Biomülltonne mitabgeholt

______________________________________________________________________

Restmüllsäcke

Wird mit den Windelsäcken bzw. mit der Restmülltonne nicht das Auslangen gefunden, sind beim Gemeindeamt Restmüllsäcke zu je € 2,90 zu beziehen.

____________________________________________________________________

Der „Gelbe Sack“ ist nur für Verpackung da!

Gegen Jahresende werden die Gelben Säcke für das kommende Jahr ausgeteilt. Einem Haushalt stehen im Zuge der Erstverteilung max. 2 Rollen zu je 6 Säcken zu. Es können aber jederzeit Säcke vom Gemeindeamt nachgeholt werden. Es wird jedoch nochmals darauf hingewiesen, dass die Gelben Säcke nur für Leichtverpackungen zu Verfügung stehen.

_____________________________________________________________________

Windelsäcke:

Der Windelsack ist eine kostenlose Serviceleistung des BMV.
Ein neues Entsorgungssystem startet ab 1. Juli 2017!

Seit Beginn der getrennten Sammlung im Burgenland entsorgt der Bgld. Müllverband die zusätzlich anfallenen Einwegwindeln – bis zu einem gewissen Ausmaß – unentgeltlich. Diese Entsorgung wurde in allen bgld. Gemeinden bisher mittels Windelsäcken durchgeführt.

Ab 1.7.2017 treten folgende Änderungen in Kraft:

Familien mit einem Pflegefall erhalten über schriftlichen Antrag, dem der Nachweis über den Pflegegeldbezug und die Bestätigung des Hausarztes über die Notwendigkeit von Wegwerfwindeln anzuschließen sind, eine größere Restmülltonne.

Das Antragsformular erhalten Sie bei uns!

Familien mit Kleinkindern erhalten kostenlos über die Gemeinde einmalig pro Kind gegen Vorlage einer Kopie der Geburtsurkunde und der Hauptmeldung des Kindes 50 Stück Windelsäcke. Sollten diese nicht reichen, können Sie Restmüllsäcke zum Preis von € 2,90 vom BMV oder über die Gemeinde beziehen.

Windeln gehören grundsätzlich in die Restmülltonne!

Der Windelsack soll lediglich den Mehranfall an Windeln aufnehmen, der in der Restmülltonne keinen Platz mehr hat!

Der Windelsack soll zugebunden und nicht überfüllt mit der Restmülltonne zur Abfuhr bereitgestellt werden!

_____________________________________________________________________

Schluss mit übel riechenden und verschmutzten Biotonnen!

Sie können bei uns am Gemeindeamt Biomüllsäcke beziehen.

Der Preis für die 10 Liter Einlegesäcke für das Vortrenngefäß beträgt € 4,- (26 Stk.). Die 120 Liter Säcke für die Biotonne kosten € 8,- für 10 Stück.

Die Vorteile der Sammelsäcke:

– Sie werden auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt
– Sie sind vollständig kompostierbar und zur biologischen Verwertung in Biogasanlagen geeignet
– Sie sind einfach und praktisch im Gebrauch
– Sie verhindern Geruchs- und Madenprobleme im Sommer und das Anfrieren der Bioabfälle im Winter
– Die Keimbildung wird wirkungsvoll reduziert
Sie reduzieren das Tonnenwaschen auf ein Minimum
– Sie helfen mit, die Trennleistung und die Sammelmengen zu erhöhen
Sie werden in zwei Varianten (für Vortrenngefäß und Biotonne) angeboten